Aktion Das Wegwerf-Prinzip

Media

Gerne haben wir heute die Aktion zur Müllvermeidung auf dem Freisinger Marienplatz der lokalen Agenda 21 unterstützt. Damit soll auf die enormen Müllmengen, die jede/r von uns alltäglich produziert, aufmerksam gemacht werden. Das Siedlungsabfallaufkommen der Einwohner Bayerns steigt seit Jahren kontinuierlich an. Aktuell wird so viel Verpackungsmüll wie noch nie produziert. Ursache dafür sind unter anderem auch unsere veränderten Konsumgewohnheiten:

  • immer kurzlebigere Produkte,
  • immer mehr Unterwegs-Konsum,
  • immer mehr Online Bestellungen.

Jedes Produkt verbraucht bei der Herstellung, dem Transport und der Entsorgung Unmengen an Ressourcen und Energie.  Meistens befassen wir uns mit dem Thema Abfall jedoch nur, wenn es darum geht, wer den Müll rausbringt. Dank einer gut funktionierenden Müllabfuhr, müssen wir uns auch vermeintlich nicht weiter damit beschäftigen.  Um auf diese Thematik und die Menge an Abfall aufmerksam zu machen, haben wir der Agenda21Gruppe Energie& Klimaschutz bei ihrer Aktion mit den Gelben Säcken - die vor allem mit Plastik und Verpackungsmüll befüllt werden und somit stellvertretend für unseren steigendes Müllaufkommen stehen - auf dem Freisinger Marienplatz unterstützt. Damit soll öffentlichkeitswirksam die Problematik und die Menge unseres Plastik und Verpackungsmülls veranschaulicht werden.

Weiterführende Links

aktuelle Greenpeace-Veröffentlichung zum Thema
Süddeutsche Zeitung Freising
Freisinger Tagblatt

Tags