Rückblick: Uferlos-Festival

Media

Vom 04. bis zum 13. Mai 2018 waren wir mit unserem Infostand zum Thema Klimawandel auf dem Uferlos Festival in Freising vertreten und konnten uns und unsere Arbeit vorstellen. Es kam zu unzähligen Gespräche und vielen neue Kontakten, die uns bestimmt weiterhin begleiten. Unterstützt wurden wir dabei von der Greenpeace Gruppe aus München.

Besonders interessant war es für die vielen Besucher an unserem Stand den eigenen CO2-Fußabdruck zu ermitteln und ins Verhältnis zum weltweiten und deutschen Durchschnittswert zu setzen. Zum Teil erschreckend war es für unsere Besucher, ihren persönlichen Wert, mit dem der Klimaneutralität zu vergleichen. So liegt der deutsche pro Kopf Durchschnittswert bei ca. 11,5 t, der weltweite bei ca. 5 t und der für Klimaneutralität notwendige Wert bei ca. 2t.

"Das zeigt deutlich die Diskrepanz und auf welch gefährlichem Niveau wir uns bewegen" so Stefan Maier, ehrenamtliches Greenpeace Mitglied aus Moosburg. "Ebenso zeigt es auf, wie stark wir in der Schuld der nächsten Generation stehen".

Einer der Ursachen für die zu hohen CO2 Emissionen ist der Flugverkehr. Da wundert es nicht, dass der Flieger, auf dem Unterschriften gegen den Flugverkehr und eine dritte Startbahn am Münchener Flughafen gesammelt wurden, nicht groß genug war, um alle Unterschriften aufzunehmen.