Unsere Natur Stirbt!

Sind wir noch zu retten? Ein spannender Vortrag über Ursache und Wirkung des Artensterbens.

Veranstaltungsart: 
Lesung/Vortrag
Thema: 
Artenvielfalt
Veranstalter: 
Wann?

Donnerstag, 21. Februar 2019
19:00 bis 22:00 Uhr

Wo?
VHS Moosburg Am Stadtplatz 2 85368 Moosburg (Bayern) auf Karte zeigen
  • /

Täglich verschwinden hunderte Tierarten von der Erde

40.000 bis 60.000 Tierarten verschwinden jährlich von unserem Planeten. 1989 bis 2017 sind in Deutschland 75 bis 80 Prozent der Biomasse von Fluginsekten verschwunden. Unwiderbringlich! Wir sind bereits mitten im 6. großen Artensterben.

Der Unterschied zu den fünf vorangegangenen? Dieses ist menschgemacht und noch umkehrbar, es liegt in unserer Hand. Zudem wird es den Verursacher, den Menschen mit einer Wucht treffen, dessen Folgen und Wirkungen unabsehbar sind. Wenn wir nicht schnell die Wende hinbekommen, ist eines sicher „Die Lebensbedingungen für die Menschheit werden sich dramatisch verschlechtern“, so Prof. Dr. Michael Schrödl.

Und das Beste: Ja, wir sind noch zu retten! Wir erfahren, was die Menschheit und jeder Einzelne von uns unternehmen kann, bzw. muss.

 

Zum Autor:

Prof. Dr. Michael Schrödl leitet die Sektion Weichtiere an der Zoologischen Staatssammlung München (ZSM), lehrt insbesondere Artenvielfalt und Meeresbiologie an der Fakultät für Biologie der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und ist Mitglied des Geobio-Centers der LMU. Er ist ein begeisterter Forscher mit weit über 100 Fachpublikationen und bereiste alle Kontinente und viele Meeresregionen, von den Tropen bis in die Antarktis. Fast überall musste er Raubbau an der Natur, Artenschwund und menschliches Leid beobachten. Für ihn steht fest, so kann es nicht weitergehen! 

Sein neuestes aufrüttelndes Buch: „Unsere Natur Stirbt“ ist erschienen bei Komplettmedia. 

zur Veranstaltungsübersicht